Tipps für den Rasenschnitt Teil 2

Praxiswissen

Im zweiten Teil der Tipps für den Rasenschnitt geht es um das richtige Arbeitsgerät: Den Mäher.

Das beste Schnittbild und eine dichtere Rasennarbe erreicht man durch den Einsatz eines Spindelmähers. Das Schnittbild hängt jedoch stark vom Zustand der Spindeln ab.

Moderne Sichelmäher mit regelmäßig geschliffenen Messern sind für Sportrasenflächen ebenfalls geeignet. Ein Sichelmäher mit scharfen Messern ist einem mangelhaft gewarteten Spindelmäher vorzuziehen.

Entsorgung des Schnittguts

Das Schnittgut kann unter bestimmten Umständen auf der Fläche verbleiben. Bei warmer Witterung zersetzen sich geringe Schnittgutmengen schon innerhalb weniger Tage. Dieses „Recycling“ hilft Nährstoffe (Düngermittel) einzusparen und trägt zur biologischen Aktivierung bei. Wichtige Voraussetzung ist jedoch ein häufiger Schnitt, denn bei kurzen Schnittlängen fallen nur geringe Schnittmengen an. Nur so ist gewährleistet, dass sich die Schnittmengen rasch mineralisieren können.

Wenn allerdings beim Mähen das Schnittgut in Klumpen oder Schwaden anfällt, muss das Schnittgut aufgenommen oder abgekehrt werden. Das gleiche trifft auch auf Schnitte bei jahreszeitlich bedingt niedrigen Temperaturen zu. Bei zu niedrigen Temperaturen können die Mikroorganismen das Schnittgut nur zögernd umsetzen. Dann muss das Schnittgut ebenfalls von der Fläche entfernt werden. Auch wenn das Schnittgut auf der Fläche verbleiben kann, ist ein Abkehren des Platzes in bestimmten Abständen empfehlenswert. Durch Aufnahme der abgestorbenen Pflanzenteile wird einer Verfilzung der Rasennarbe vorgebeugt.

Vorsicht bei neuen Plätzen

Bei DIN-Plätzen ist höchste Vorsicht geboten, da Mikroorganismen zur Umwandlung des Schnittgutes in den ersten Jahren nach Neuanlage noch grundsätzlich fehlen. Ebenso besteht beim Einsatz von Mulchmähern Gefahr für die Mikroorganismen.

Im dritten Teil der Tipps für den Rasenschnitt werde ich noch einmal alles in Form einer Checkliste zusammenfassen.

Viel Spaß beim Rasenschneiden wünscht euch
Werner

Werner Dunkel

Ehrenamtlicher Platzwart beim ASV Aichwald und Autor von Platzwart.info

Veröffentlicht unter Praxiswissen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


zwei × 2 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Partner

DUNKEL Sportsysteme