Spielfeld – Torlinie

Torlinie
Die Torlinie (englisch: goal line) befindet sich am kurzen Rand des Spielfeldes.
Die Linie wird außerhalb des Tores auch oft als Torauslinie bezeichnet, um zu kennzeichnen, dass es einen großen Unterschied macht, ob der Ball zwischen den Pfosten des Tores oder außerhalb der Pfosten die Torlinie überschreitet.

Die Torlinie hat eine Länge von 45 bis 90 Metern (64 bis 75 Meter bei internationalen Spielen) und ist zwingend kleiner als die Seitenlinie, welche an den Endpunkten der Torlinie im rechten Winkel von dieser abgeht. Inmitten der Torlinie steht das Tor. 5,50 Meter von den Innenkanten der Torpfosten entfernt gehen die Linien der Torraumlinie ab, 11 Meter weiter gehen die Strafraumlinien ab – von daher grenzt die Torlinie natürlich auch an den Torraum und den Strafraum. An den Eckpunkten zur Seitenlinie befindet sich die Eckfahne und in dessen unmittelbarer Nähe grenzt die Torlinie auch an Eck-Viertelkreis und Eckraum.

Die Torlinie grenzt das Spielfeld auf den kürzeren Seiten vom Toraus ab. Verlässt der Ball das Spielfeld, indem er mit vollem Umfang die Torlinie überschreitet, wird der Ball (je nachdem welche Mannschaft den Ball zuletzt berührte) mit einem Eckstoß oder Abstoß fortgeführt. Überschreitet der Ball dagegen die Torlinie zwischen den Pfosten und unter der Latte (also im Tor, gilt dies als Treffer, sofern keine Regelwidrigkeit begangen wurde.

Werner Dunkel

Ehrenamtlicher Platzwart beim ASV Aichwald und Autor von Platzwart.info

Veröffentlicht unter Praxiswissen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


− eins = 5

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Partner

DUNKEL Sportsysteme